4. Fachkräftetagung "Willkommen im Erzgebirge"

Mehr als sieben Jahre liegt die 1. Fachkräftetagung "Willkommen im Erzgebirge" zurück - seitdem hat sich das Problem, freie Arbeits- und Ausbildungsplätze adäquat zu besetzen, in vielen Bereichen des Erzgebirges weiter verschärft. Das Zukunftsthema der Fachkräftegewinnung, auch durch gezielte Zuwanderung, wird immer mehr zu einem entscheidenden Standort- und Wettbewerbsfaktor für das Erzgebirge. Gleichzeitig steht die Region in der Außensicht nach den aktuellen Wahlergebnissen leider für Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz.

Mit der Gründung des Welcome Center Erzgebirge vor fünf Jahren wurde eine Servicestelle für erzgebirgische Unternehmen sowie Zuwanderer aus dem In- und Ausland etabliert, welche als Brückenbauer beim Ankommen und Heimisch werden unterstützt. Auch auf politischer Ebene wurden mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz neue Möglichkeiten der Zuwanderung von Fachkräften geschaffen. Eine langfristige Fachkräftebindung kann aber nur dann gelingen, wenn Willkommenskultur als Gemeinschaftsaufgabe von Unternehmen, Kommunen und dem sozialen Umfeld verstanden und gelebt wird. Nur dann können wir auch außerhalb des Erzgebirges überzeugend für Zuwanderung werben. Wir wollen deshalb im Rahmen der Fachkräftetagung mit Ihnen Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung der Willkommenskultur im betrieblichen und kommunalen Umfeld diskutieren.

Freuen Sie sich auf ein spannendes Programm mit Inputs zu neuen gesetzlichen Regelungen und vielfältigen Workshops, die verschiedene Perspektiven der Zuwanderung und Unterstützungsangebote beleuchten.

11. November 2021

13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

ACHTUNG! Geänderter Veranstaltungsort:

Die Veranstaltung findet im Saal der Zinnerz Ehrenfriedersdorf GmbH (Am Sauberg 1, 09427 Ehrenfriedersdorf) statt.

Programm

13:00 Uhr - Grußwort

Herr Landrat Frank Vogel

Frank Vogel wurde 1957 geboren. Nach dem Studium der Ökonomie war Frank Vogel als Betriebsteilleiter im VEB Organisations- und Abrechnungszentrum Aue tätig. Ab 1990 wurde er Beigeordneter des Landrates im Landratsamt Aue bzw. Aue-Schwarzenberg. In dieser Zeit erfolgte parallel ein Fortbildungsstudium an der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie mit dem Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt. Seit 2008 ist Frank Vogel Landrat des Erzgebirgskreises. Er hat eine Vielzahl an Funktionen und Ehrenämtern inne. So ist er bspw. Vizepräsident des Deutschen Landkreistages, Präsident des Sächsischen Landkreistages, Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge, Vorsitzender des Vereins Welterbe Montanregion Erzgebirge, Präsident des Kreissportbundes Erzgebirge und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Erzgebirgssparkasse.

13:10 Uhr - 5 Jahre Welcome Center Erzgebirge - Rückblick und Ausblick

Herr Matthias Lißke, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Matthias Lißke ist Diplomagraringenieur und seit 1990 als Wirtschaftsförderer im Erzgebirge tätig. Nach seiner Zeit als Amtsleiter für die Bereiche Wirtschaftsförderung, Fremdenverkehr, Kultur und Regionalentwicklung im Landratsamt Annaberg, wurde er 1995 Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Annaberg GmbH, welche in 2005 in die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH überging. Als Projektsteuerer des Regionalmanagements Erzgebirge trug er die Gesamtverantwortung des UNESCO-Welterbe-Projekts „Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krusnohori“. Durch seine intensive Mitarbeit in zahlreichen Arbeitsgruppen, sein Engagement als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Wirtschaft/ Tourismus der Euroregion Erzgebirge sowie weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten hat Matthias Lißke umfangreiche Erfahrungen, die bei der Entwicklung eines attraktiven Lebens- und Wirtschaftsstandortes von Vorteil sind.

13:30 Uhr - Keynote "Potenziale einer gelebten Willkommenskultur in Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels"

Herr Prof. Dr. Uwe Hunger, Professor für Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Migration" an der Hochschule Fulda

Uwe Hunger, geboren 1970, ist seit 2019 Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt „Migration“ am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda. Zuvor war er Vertretungsprofessor für Deutsche und Europäische Sozialpolitik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster und von 2012 bis 2014 Vertretungsprofessor für Migrationsforschung an der Universität Osnabrück. Hunger ist Sprecher des Arbeitskreises „Migrationspolitik“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft. Er studierte von 1991 bis 1997 Politikwissenschaft, Wirtschaftspolitik, Soziologie, Philosophie und Germanistik an der Universität Münster. Forschungsaufenthalte führten ihn in die USA sowie nach Indien und Japan.

14:00 Uhr - Fachvortrag "Fachkräfteeinwanderungsgesetz - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Erzgebirge"

Herr Kay Tröger, Koordinator IQ Netzwerk Sachsen / EXIS Europa e.V.

Kay Tröger ist Koordinator des sachsenweiten IQ-Netzwerkes im Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)”, welches die Arbeitsmarktchancen von erwachsenen Migrantinnen und Migranten in Deutschland nachhaltig verbessern möchte. Im Mittelpunkt der Aktivitäten des IQ-Netzwerkes Sachsen stehen dabei die Verzahnung der Unterstützungsleistungen und der Auf- und Ausbau von Kooperationsstrukturen (z.B. über die Fachinformationszentren Zuwanderung), die Interkulturelle Qualifizierung von Arbeitsmarktakteuren und die Anerkennung ausländischer Qualifikationen (IBAS Informations- und Beratungsstelle Anerkennung Sachsen).

14:30 Uhr - Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

15:15 Uhr - Pause

15:30 Uhr - 4 Impulsvorträge

1. Impulsvortrag: Wer suchet, der findet – Impulse zur Personalgewinnung

Kurzvita: Frau Antje Pfeifer

  • Absolventin der Europastudien (BA) und Internationale Beziehungen (MA)
  • insgesamt dreijährige Auslandserfahrung durch Arbeit, Studium, Praktika und Freiwilligendienst im europäischen und außereuropäischen Ausland
  • seit Juli 2019 Mitarbeiterin bei Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V. und Beraterin im Fachinformationszentrum Zuwanderung in Chemnitz

2. Impulsvortrag: Sprache, Anerkennung, Qualifizierung – die Zutaten zum Erfolg

Kurzvita: Frau Cornelia Schmidt

  • seit 2016 Anerkennungs- und Qualifizierungsberaterin sowie Qualifizierungsbegleiterin im IQ Netzwerk Sachsen
  • seit 2006 Dozentin zu interkulturellen Themen

3. Impulsvortrag: Zuwanderung braucht Zuwendung: Gemeinsames Ja für eine wertschätzende und vorurteilsbewusste Unternehmenskultur

Kurzvita: Frau Katrin Fischer

  • Projektmitarbeiterin Open Saxony!
  • Studierte Diplomkauffrau (TU) und ganz praktisch seit mehr als 25 Jahren leidenschaftliche Frontfrau in der Erwachsenenkommunikation. In und für Industrieunternehmen, Ministerien und Agenturen mit den Schwerpunkten Markenführung, Unternehmenstransformation und Personal.
  • Gründungsmitglied und stv. Vorstandssprecherin Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.
  • Beherzte Botschafterin für barrierefreie Kommunikation

4. Impulsvortrag: Willkommenskultur in Kommunen des Erzgebirges

Kurzvita: Frau Vivienne Menzer

  • Seit September 2020 Netzwerkkoordinatorin & Schnittstelle der Erstellung einer neuen LEADER-Entwicklungsstrategie im LEADER-Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ des Landschaf(f)t Zukunft e.V.
  • 2014 - 2018: Bachelorstudium Urbanistik (d.h. Stadt- und Regionalplanung) an der Bauhaus-Universität Weimar
  • 2019 - 2020: MBA Regionalmanagement an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (Campus Triesdorf)
  • Intensive Auseinandersetzung mit Willkommenskultur als Instrument der regionalen Fachkräftesicherung im ländlichen Raum im Rahmen der Masterarbeit in Kooperation mit dem Welcome Center Erzgebirge

17:30 Uhr - Schlussworte mit anschließendem Get-Together und Internationalem Buffet


Anmeldung